Sie sind hier

Maßnahmen

Österreichische Lotterien GmbH
Service für Familien / Österreichische Lotterien GmbH

Kinderbetreuung ist bei den Österreichischen Lotterien keine Glückssache, sondern gut geplant. Das Unternehmen bietet Betreuung in der ersten und in der letzten Ferienwoche im Sommer sowie an allen Fenstertagen im Kalenderjahr an. Das Unternehmen stellt für die Kinderbetreuung zwei Besprechungszimmer zur Verfügung, die über eine eigene Küche und Sanitäreinrichtungen verfügen. Diese Besprechungsräume befinden sich etwas abseits von den Büros, damit die Mitarbeiter/innen nicht gestört werden und die Kinder unbeschwert spielen können. Es gibt sowohl von den Kindern als auch von den Eltern sehr positives Feedback, freut man sich bei den Österreichischen Lotterien.

Generali Versicherung AG
Informations- und Kommunikationspolitik / Generali Versicherung AG

Neben der Kommunikation der allgemeinen Rechte und Pflichten aus dem Dienstverhältnis in einer Personal- und Bildungsdatenbank, hat die Generali eine eigene berufundfamilie-Datenbank ins Leben gerufen, deren Schwerpunkt auf den bestehenden Regelungen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im weitesten Sinne liegt. MitarbeiterInnen können sich dort sehr speziell über Elternschaft, Pflege von Angehörigen, Feriencamps für Kinder und Angebote sowie Initiativen der Generali für ihre MitarbeiterInnen wie den Betriebskindergarten, das Karenzfrühstück, die temporäre Kinderbetreuung an schulfreien Tagen etc. informieren. In den Kapiteln „Service für werdende Eltern“ und „Service für pflegende Angehörige“ werden einerseits die gesetzlichen Rahmenbedingungen erklärt und die MitarbeiterInnen finden dort rasch ohne mühsames „Durchfragen“ Informationen und Unterlagen zu den jeweiligen Themen.

Sparkasse Niederösterreich Mitte West
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / Sparkasse Niederösterreich Mitte West

Zweimal im Jahr findet der sogenannte „BABY-BRUNCH“ statt. Karenzierte Mitarbeiter/innen und deren Kinder sollen einen gemütlichen und informativen Vormittag verbringen. Einerseits sollen die Mitarbeiter/innen auf den aktuellen Stand des Unternehmens gebracht werden, andererseits soll ein informativer Elternaustausch stattfinden. Die Kinder haben Gelegenheit zu spielen und allen teilnehmenden Personen werden Verpflegungen geboten. Im Sommer kann der „Baby Brunch“ bereits zum 2. Mal im Garten einer Kinderbetreuungseinrichtung durchgeführt werden. Das Unternehmen bietet im Rahmen dieses Vormittages auch ein Einzelgespräch mit dem Leiter der Personalabteilung an, um sich individuelle Beratung zu holen oder auch arbeitstechnische Fragen individuell zu klären.

BKS Bank AG
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / BKS Bank AG

Ein Kind zu bekommen, ist für jeden Elternteil ein ganz besonderes Erlebnis. Die BKS Bank zeigt mit einem Geschenk, dass sie sich mit der frischgebackenen Mutter und Vater freut. Für jedes Neugeborene erhalten die Eltern einen Babyrucksack gefüllt mit praktischen Utensilien (z.B. Steckdosenschutz, Essgeschirr, Stoffwindeln, Buggy-Buch). Anfangs wurde dem Rucksack auch Infomaterial (z.B. über das Kindergeld, die Elternteilzeit) beigelegt. Seit einiger Zeit erhalten schwangere Mitarbeiterinnen und werdende Väter einen von der Bank erstellten Karenzratgeber ergänzt um diverse Broschüren zu wesentlichen Themen. So können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon vor der Geburt über Rückkehrmöglichkeiten, Mitarbeit während der Karenz als geringfügig Beschäftigte, etc., informieren.

Bundesrechenzentrum GmbH
Personalentwicklung / Bundesrechenzentrum GmbH

3- bis 4-mal pro Jahr findet das Wissensforum Power Generation statt. Erfahrene Mitarbeiter/innen gestalten zweistündige Workshops zu den Themen Kommunikation oder Kundenorientierung oder IT oder Projektmanagement und geben ihre langjährigen Erfahrungen an andere Mitarbeiter/innen weiter. Das Format sieht aber keinen einseitigen Vortrag vor, sondern einen beiderseitigen Erfahrungsaustausch, wobei die 3 – 5 wichtigsten dort erarbeiteten Erkenntnisse oder Tipps ins BRZ Intranet gestellt werden, um diese auch anderen interessierten Mitarbeiter/innen zur Verfügung zu stellen.

LeitnerLeitner Steuerberatung GmbH
Service für Familien / LeitnerLeitner Steuerberatung GmbH

In Oberösterreich stößt das Tagesmütter/-väter-Konzept auf großes Interesse von Unternehmen. Der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater LeitnerLeitner kooperiert mit den Tagesmüttern des OÖ Familienbunds. Dafür wurde eine 150 m2 Wohnung in unmittelbarer Nähe angemietet und kindgerecht adaptiert. „Für uns als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sind hervorragend ausgebildete Mitarbeiter/innen das wertvollste Kapital. Aufgrund der permanenten Rechtsentwicklung ist ein rascher Wiedereinstieg auch im Interesse der Mütter. Daher wurden schon seit Langem immer wieder Möglichkeiten der betrieblichen Kinderbetreuung evaluiert, bisher jedoch aufgrund gesetzlicher Auflagen und mangels flexibler Modelle nie verwirklicht. Durch das Modell mit den Betriebstagesmüttern/-vätern wurde eine optimale Alternative geschaffen, die die Anforderungen von Eltern, Kindern und Unternehmen bestens erfüllt,“ heißt es aus dem Unternehmen. Die Eltern schätzen besonders, dass die Betreuungszeiten sehr flexibel mit den Tagesmüttern vereinbart werden können. Da sich die neue Kinderbetreuungsstätte direkt beim Arbeitsplatz befindet, sparen die Eltern auch noch Wegzeiten. Die Betreuung wird durch das Land OÖ gefördert. Eine Erstförderung erfolgte durch die Familie & Beruf Management GmbH.

Österreichische Nationalbibliothek
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / Österreichische Nationalbibliothek

Die Österreichische Nationalbibliothek bietet ihren MitarbeiterInnen eine persönliche Beratung über den Beginn und die Dauer, sowie über Sonderformen der Karenz an. Während der Karenz können MitarbeiterInnen weiterhin Bücher entlehnen, an Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen, haben Zugang zum Intranet und die Möglichkeit einer geringfügigen Beschäftigung. Vor Ende der Karenzierung wird ein persönliches Rückkehrgespräch geführt und für den Wiederantritt werden Nachschulungen angeboten.

IKEA Austria GmbH
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / IKEA Austria GmbH

Der Informationsaustausch und die Wissensübergabe werden über die HR-Abteilung und den/die direkte/n Vorgesetze/n der Mitarbeiter/innen abgewickelt. In diesem Rahmen stellt der sogenannte „Karenz-Kompass“ stellt eine Mappe mit folgenden Inhalten dar: - Gesetzliche Themen - Praktische Tipps zu Aus- und Wiedereinstieg - Diverse Formulare - Nützliche Links Jederzeit stehen der/die direkte Vorgesetzte oder eine Ansprechperson den karenzierten Mitarbeiter/innen telefonisch sowie per E-Mail zur Verfügung. Zweimal pro Jahr lädt die IKEA Austria GmbH ihre karenzierten Mitarbeiter/innen zu gemeinsamen Treffen, dem Stay-Connected-Breakfast bzw. den Weihnachts- und Sommerfeiern, ein. Auf diese Weise wird der Kontakt laufend aufrechterhalten.

Schebesta Helmut Wirtschaftstreuhand Steuerberatung GmbH & Co KG
Gesundheitsfördernde Maßnahmen und Pflege / Schebesta Helmut Wirtschaftstreuhand Steuerberatung GmbH & Co KG

Die Familie wird in der sh Schebesta und Holzinger Beratungsgruppe groß geschrieben. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf findet jährlich am letzten Freitag der Sommerferien ein Familienfest des Unternehmens statt. Für diese Veranstaltung wird ein externes Gebäude mit einem weitläufigen Garten angemietet. Veranstaltungsschwerpunkte des Jahres 2011 waren eine Hüpfburg und Lesungen für Kinder, Wettbewerbe und Elektroautos für die ganze Familie sowie Verpflegung und ein Vitalcheck. Der Vitalcheck wird von einem externen Unternehmen in Kooperation mit dem Land NÖ gestaltet. Die Mitarbeiter/innen können z.B. ihre Kondition testen und bekommen ein Gesundheitspaket vom Land NÖ zur Verfügung gestellt.

dm drogerie markt GmbH
Informations- und Kommunikationspolitik / dm drogerie markt GmbH

Auch in der monatlich erscheinenden Mitarbeiterzeitung hat dm drogerie markt mit dem Thema Familie und Beruf einen fixen Schwerpunkt gelegt. In der eigenen Rubrik werden in jeder Ausgabe gezielt Informationen und Aktuelles zum Thema kommuniziert. Die Artikel werden angereichert mit good-practice-Beispielen aus dem Unternehmen, externen Expertentipps und weiterführenden Informationen und Links. Zusätzlich wurde die Mitarbeiterzeitung vor kurzem mit einer eigenen „Kinderseite“ angereichert. Hier finden Kinder und Eltern Kreatives für die Kleinen (Rätsel, Bastelanleitungen, Geschichten, …) und Nützliches für die Großen (Tipps, Ideen, Empfehlungen, …).

Biogena Naturprodukte GmbH & Co KG, Biogena Managementholding GmbH, Biogena Stores Österreich GmbH

Wo Menschen miteinander arbeiten, muss auch für kritische Lebenslagen Platz sein. Soziale, wirtschaftliche und psychische Probleme können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter belasten. Deshalb hat Biogena das Social Service Center ins Leben gerufen. Eine Sozialarbeiterin aus dem Betrieb steht ihren Kolleginnen und Kollegen in schwierigen Situationen zur Seite. Jeder Besuch ist freiwillig. Was auch immer besprochen wird, unterliegt strengster Geheimhaltung.

Weichenwerk Wörth GmbH

Die Weichenwerk Wörth GmbH legt starken Wert auf eine Anpassung der Arbeitsabläufe an die Lebenslaufperspektive. Es läuft hierzu beispielsweise ein Projekt, das alle Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe auf ihre Altersgerechtigkeit analysiert. In weiterer Folge werden die Arbeitsplätze entsprechend altersgerecht umgestaltet. Auch der Arbeitseinsatz soll den auf das Alter der Mitarbeiter/innen abgestimmt werden.

Österreichisches Verkehrsbüro AG
Gesundheitsfördernde Maßnahmen und Pflege / Österreichisches Verkehrsbüro AG

Das Thema Pflege wird immer wichtiger, daher ist es uns ein Anliegen dass unsere Mitarbeiter/-innen alle Informationen dazu auf einem Blick im Intranet finden.

BEST Institut für berufsbezogene Weiterbildung und Personaltraining GmbH - Zentrale und Standortmanagement

BEST ist Partnerunternehmen der ersten Stunde im neu gegründeten Netzwerk „Unternehmen für Familien“, einer Initiative des Bundesministeriums für Familien und Jugend (BMFJ). Durch diese Teilnahme erfolgt ein laufender Informationsaustausch mit anderen Unternehmen, die das Thema Beruf und Familie konsequent zum Nutzen der MitarbeiterInnen managen. Dieser hilft BEST, die familienfreundlichen Maßnahmen ständig zu verbessern, weil aus den Erfahrungen anderer gelernt wird.

Bundesrechenzentrum GmbH
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / Bundesrechenzentrum GmbH

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit gestaltet das Unternehmen eine Kinderweihnachtsfeier. Eigens für die Mitarbeiter/innen und deren Kinder wird zunächst eine Theatervorstellung, beispielsweise mit Bernhard Fibich (einem bekannten Kinderliedmacher), aufgeführt sowie eine Weihnachtsjause für Kinder und Eltern angeboten. Als Krönung kommt der Nikolaus und verteilt kleine Geschenke an die Kinder. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet am späten Nachmittag direkt im hauseigenen Festsaal statt.

Pensionsversicherungsanstalt, Landesstelle Vorarlberg
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / Pensionsversicherungsanstalt, Landesstelle Vorarlberg

Im Einvernehmen mit unserer Hauptstelle in Wien (Personal- und Generaldirektion) wurde einer Mitarbeiterin eine 1-tägige Beschäftigung (8 Stunden) während der Karenz ermöglicht. Es handelt sich dabei um den ersten solchen Fall in unserer Landesstelle. Die Kollegin - welche uns übrigens auch zur Zertifikatsverleihung nach Wien begleitete - verstärkt dabei die Teamleitung in einer Arbeitsgruppe.

HHP Wirtschaftsprüfung GmbH
Service für Familien / HHP Wirtschaftsprüfung GmbH

Es wurde beschlossen und an alle MitarbeiterInnen kommuniziert, dass ab sofort mehr Gourmetmenüs von HHP bestellt werden und von den MitarbeiterInnen mit nach Hause genommen werden können. Damit soll eine Entlastung ermöglicht werden (Ersparnis an Zeit für Einkaufen, Kochen, etc.). Die Abrechnung der Menüs erfolgt durch Abzug über die Personalverrechnung. Hierfür wurde zusätzlich ein eigener Gefrierschrank gekauft, damit genügend Menüs zur Auswahl stehen können. Das tägliche Menü, welches finanziell durch HHP zur Hälfte getragen wird, bleibt davon natürlich unberührt.

Generali Versicherung AG
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / Generali Versicherung AG

In der Generali wurde ein standardisierter Prozess ab der Bekanntgabe der  Schwangerschaft einer Dienstnehmerin geschaffen. Der optimale Informationsfluss zwischen Mitarbeiterin, Führungskraft und Personalbereich ist dadurch gewährleistet. Die Mitarbeiterin wird über die Regelungen anlässlich ihrer bevorstehenden Mutterschaft, über ihre Karenzierung und einen möglichen Widereinstieg sowohl schriftlich als auch mündlich in einem verpflichtenden Mitarbeitergespräch vor Antritt des Mutterschutzes informiert. Auch die Führungskräfte erhalten im Manager’s Desktop, einer eigenen Plattform für Führungskräfte, Informationen, was es bei Schwangerschaft einer Dienstnehmerin zu beachten gilt. Nach der Geburt des Kindes schickt die Personalabteilung einen Glückwunschbrief mit einschlägigen Informationen samt Geschenk in Form einer finanziellen Zuwendung und einer Generali-Schnullerkette für das Baby – natürlich auch an die jungen Väter. Hier finden sich neben den rechtlich, organisatorischen Informationen auch Hinweise auf die eigene berufundfamilie-Datenbank der Generali. Die Karenzierten erhalten weiterhin das Mitarbeitermagazin zugesandt und können sich mittels zugewiesenem Passwort das Online Mitarbeitermagazin aufrufen. Weiters erhalten Sie auf Wunsch Unternehmensinformationen und Einladungen zu Veranstaltungen, Impfterminen etc.

BEST Institut für berufsbezogene Weiterbildung und Personaltraining GmbH - Zentrale und Standortmanagement

BEST hat bereits eine sehr moderne Arbeitszeitregelung, die individuelle (Gleitzeit)Regelungen ermöglicht (Ausmaß/Umfang, Verteilung auf Tage und Wochen etc.). Es kann in unserem Gleitzeitmodell auf Wunsch auch auf eine Kernzeit verzichtet werden bzw. kann diese individuell festgelegt werden. Um die Zeitsouveränität in berechtigten Situationen (die eine Arbeitserbringung am Sitz des Unternehmens erschweren) noch weiter zu steigern, wurden zudem die technischen Voraussetzungen geschaffen (Zugang zu Unternehmenslaufwerken, Abgabe von Notebooks für die Zeit der Arbeit zu Hause, Webmailzugang etc.), dass Führungskräfte auch von zu Hause aus Arbeiten erledigen können. Hierfür wurden auch einfache betriebliche Regelungen definiert.

Trauner Verlag + Buchservice GmbH
Informations- und Kommunikationspolitik / Trauner Verlag + Buchservice GmbH

„Es gibt viele größere und kleinere Möglichkeiten zu helfen. Wir fassen alle im Unternehmen gegebenen Möglichkeiten und Angebote, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern, für unsere Mitarbeiter/innen in einer Broschüre zusammen. Mit dieser Broschüre erhalten unsere Mitarbeiter/innen einen Überblick über unser Angebot“, so die Geschäftsführerin von Trauner VERLAG und Buchservice, Frau Mag. Ingrid Trauner.

Seiten