Sie sind hier

Maßnahmen

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation
Informations- und Kommunikationspolitik / Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Im Sinne unserer sozialen Verantwortung ist es der Salzburg AG ein Anliegen auch unsere Kunden über die Maßnahmen und über die Haltung des Hauses zu Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu informieren. Dies erfolgt zum Beispiel durch regelmäßige Berichterstattung über die Aktivitäten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Kundenzeitung „Lebenslinie“.

dm drogerie markt GmbH
Informations- und Kommunikationspolitik / dm drogerie markt GmbH

Auch in der monatlich erscheinenden Mitarbeiterzeitung hat dm drogerie markt mit dem Thema Familie und Beruf einen fixen Schwerpunkt gelegt. In der eigenen Rubrik werden in jeder Ausgabe gezielt Informationen und Aktuelles zum Thema kommuniziert. Die Artikel werden angereichert mit good-practice-Beispielen aus dem Unternehmen, externen Expertentipps und weiterführenden Informationen und Links. Zusätzlich wurde die Mitarbeiterzeitung vor kurzem mit einer eigenen „Kinderseite“ angereichert. Hier finden Kinder und Eltern Kreatives für die Kleinen (Rätsel, Bastelanleitungen, Geschichten, …) und Nützliches für die Großen (Tipps, Ideen, Empfehlungen, …).

Biogena Naturprodukte GmbH & Co KG, Biogena Managementholding GmbH, Biogena Stores Österreich GmbH

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ganz individuelle Bedürfnisse, wenn sie Beruf und Familie aufeinander abstimmen. In der Besprechungskultur von Biogena ist es daher verankert, auf diese Bedürfnisse regelmäßig einzugehen. Das Thema Vereinbarkeit steht in sämtlichen Teammeetings als fixer Punkt an der Tagesordnung. Es ist Aufgabe der Führungskräfte, Informationen zu vernetzen und Familienfreundlichkeit zu verwirklichen.

Raiffeisen-Landesbank Tirol AG
Informations- und Kommunikationspolitik / Raiffeisen-Landesbank Tirol AG

Die Raiffeisen-Landesbank Tirol AG trägt ihr Engagement für eine familienbewusste Personalpolitik bewusst nach außen. Wir präsentieren uns gegenüber KundInnen, GeschäftspartnerInnen, BewerberInnen und MitarbeiterInnen  als verantwortungsbewusster, regionaler Betrieb. Konkret bringen wir die Aufkleber „Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber“ auf Glasfronten bzw. Glastüren sowohl im Innenverhältnis als auch im Kundenbereich an. In der unmittelbaren Nähe der Vorstandsbüros, bei einer Sitzecke mit kleiner Cafeteria, veröffentlichten wir unser Zertifikat berufundfamilie und stehen klar und deutlich für unsere hohe MitarbeiterInnenorientierung ein. Das Anbringen der Aufkleber und Gütesiegel empfinden wir als einfach und gleichzeitig sehr werbewirksam.