Sie sind hier

Maßnahmen

Generali Versicherung AG
Informations- und Kommunikationspolitik / Generali Versicherung AG

Neben der Kommunikation der allgemeinen Rechte und Pflichten aus dem Dienstverhältnis in einer Personal- und Bildungsdatenbank, hat die Generali eine eigene berufundfamilie-Datenbank ins Leben gerufen, wo der Schwerpunkt auf den bestehenden Regelungen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im weitesten Sinne liegt. MitarbeiterInnen können sich dort sehr speziell über Elternschaft, Pflege von Angehörigen, Feriencamps für Kinder und die eigenen Angebote und Initiativen der Generali für ihre MitarbeiterInnen wie den Betriebskindergarten, das Karenzfrühstück, die temporäre Kinderbetreuung an schulfreien Tagen etc. informieren. In den Kapiteln „Service für werdende Eltern“ und „Service für pflegende Angehörige“ werden einerseits die gesetzlichen Rahmenbedingungen erklärt und die MitarbeiterInnen finden dort rasch ohne mühsames „Durchfragen“ Informationen und Unterlagen zu den jeweiligen Themen.

Hammerschmied, Hohenegger & Partner Wirtschaftsprüfungs Ges.m.b.H.

Alle Mitarbeiter tragen ihren Wunsch-Urlaub in Haupturlaubszeiten, wie Sommer- und Weihnachtszeit in eine eigens hierfür am schwarzen Brett aufgehängte Liste ein. Bei der Genehmigung von Urlauben wird darauf ganz besonders geachtet, dass diese gerecht verteilt werden und nicht eine Mitarbeiter-Gruppe benachteiligt wird. Insbesondere auf MitarbeiterInnen mit Betreuungspflichten wird dabei Rücksicht genommen. 

Bundesrechenzentrum GmbH
Gesundheitsfördernde Maßnahmen und Pflege / Bundesrechenzentrum GmbH

Die Gesundenuntersuchung sowie eine Hautkrebsvorsorgeuntersuchung finden ca. alle zwei Jahre statt, sind kostenfrei und können während der Arbeitszeit in Anspruch genommen werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich und Angehörige (ausgenommen Kinder) in der Firma von der Betriebsärztin impfen zu lassen. Dieses Angebot wird jährlich von 100 – 140 Mitarbeiter/innen in Anspruch genommen. Weiters werden regelmäßig Yoga Workshops und Rückengymnastik zu einem geringen Selbstkostenbeitrag außerhalb der Arbeitszeit in den Räumlichkeiten der BRZ GmbH angeboten.

GMS GOURMET GmbH / Oberlaaer Straße 298, 1230 Wien & Zweigniederlassung Zdarskystraße 3, 3106 St. Pölten

Die GOURMETGROUP bietet ihren MitarbeiterInnen die Möglichkeit, die Wochenarbeitszeit individuell auf ihre Familiensituation abzustimmen. Deshalb gibt es eine Reihe von Teilzeitmodellen (insbesondere für 30, 25 und 20 Wochenstunden). Für Angestellte im Büro gilt eine Gleitzeitregelung, die es den Mitarbeiterinnen ermöglicht, individuell Arbeitsbeginn und –ende zu wählen. Mitarbeiterinnen in der Produktion und in der Logistik können zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen mit unterschiedlichen Schichtzeiten wählen. Bei den Schichtzeiten und der Personaleinsatzplanung wird auf Betreuungspflichten Rücksicht genommen. Viele Mitarbeiterinnen nutzen auch die Möglichkeit, von der Gastronomie (mit Wochenendarbeit) in andere Unternehmensbereiche (Arbeitszeit: Montag bis Freitag) zu wechseln.

Biogena Naturprodukte GmbH & Co KG, Biogena Managementholding GmbH, Biogena Stores Österreich GmbH

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ganz individuelle Bedürfnisse, wenn sie Beruf und Familie aufeinander abstimmen. In der Besprechungskultur von Biogena ist es daher verankert, auf diese Bedürfnisse regelmäßig einzugehen. Das Thema Vereinbarkeit steht in sämtlichen Teammeetings als fixer Punkt an der Tagesordnung. Es ist Aufgabe der Führungskräfte, Informationen zu vernetzen und Familienfreundlichkeit zu verwirklichen.

Oesterreichische Kontrollbank AG
Service für Familien / Oesterreichische Kontrollbank AG

Nach der Teilnahme am Audit berufundfamilie wurde deutlich, dass sich Eltern schulpflichtiger Kinder auch eine Überbrückung der Schulferien wünschen. In den vergangenen drei Jahren hat die Kontrollbank daher eine Ferienbetreuung für schulpflichtige Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren angeboten. Bei „Walderlebniswochen“ am Bisamberg, die von Waldpädagog/innen gestaltet wurden, wurde den Kindern dabei der Erfahrungsraum Wald näher gebracht.

Österreichische Lotterien GmbH
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / Österreichische Lotterien GmbH

Wir stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Karenzantritt einen Token und somit einen Zugang zum InfoNet zur Verfügung. Das ermöglicht ihnen an das Unternehmen angebunden zu bleiben und jederzeit aktuelle Informationen beziehen zu können. Für karenzierte MitarbeiterInnen haben wir ein „Family Business Breakfast“ eingerichtet. So können sie Kontakt zum Unternehmen halten und sich mit anderen KollegInnen, Personalverantwortlichen und dem Vorstand austauschen. Wiedereinstiegsprogramme für karenzierte MitarbeiterInnen im InfoNet runden die Informationsplattform ab.

Oberbank AG
Service für Familien / Oberbank AG

Im Jahr 2010 befragte die Oberbank alle Eltern in der Bank nach den größten Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung. Dabei wurden die Betreuung von unter 3-Jährigen, die Überbrückung der Sommerferien und die Erkrankung von Kindern als Hauptprobleme ermittelt. Das Unternehmen, das in ganz Österreich einen Zuschuss zur Kinderbetreuung für Kinder bis zum 7. Lebensjahr anbietet, entwickelte in der Folge in Linz in Zusammenarbeit mit den Kinderfreunden eine Sommerbetreuung für alle Kinder. „Die Ferienbetreuung kommt ebenfalls sehr vielen Mitarbeiter/innen zugute und findet auch sehr hohe Akzeptanz“, heißt es aus der Bank.

BKS Bank AG
Personalentwicklung / BKS Bank AG

In einem Projekt wurden mögliche Konfliktpotenziale zwischen den Generationen sowie bereits bestehende Angebote zu diesem Thema erhoben. Darauf basierend wurden Maßnahmen definiert, die die Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt weiter verbessern sollen sowie die Attraktivität der BKS Bank als Arbeitgeber auch bei der jüngeren Generation sichern soll. Die BKS Bank fördert alle Generationen gleichermaßen in ihrer beruflichen Entwicklung. Neueintretende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten beispielsweise einen erfahrenen Kollegen/Kollegin als Paten/Patin zur Seite gestellt, der ihnen bei der Integration ins Unternehmen hilft, ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden als Experten/ Expertinnen und Referenten/Referentinnen für Seminare geschätzt, bei Projekten setzen wir auf eine ausgewogene Altersstruktur der Mitglieder. Flexible Arbeitszeit- und Teilzeitmodelle erleichtern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, unsere Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung helfen allen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen, fit zu bleiben. Unser Aus- und Weiterbildungsprogramm bietet neben fachspezifischen Ausbildungen auch Impulse für die verschiedenen Altersgruppen (z.B. Lehrlingsausbildung, Traineeprogramm, Seminare für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits über 20 Jahre im Unternehmen beschäftigt sind).

Allianz Elementar Versicherungs-Aktiengesellschaft
Informations- und Kommunikationspolitik / Allianz Elementar Versicherungs-Aktiengesellschaft

Die Allianz ist ein familienfreundliches Unternehmen – dieses Faktum soll auch von außen klar sichtbar sein: Um potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern bereits frühzeitig die Möglichkeit zu geben, sich über die Maßnahmen der Allianz in Bezug auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu informieren, weisen wir in allen veröffentlichten Stellenausschreibungen explizit auf die Zertifizierung berufundfamilie hin.cksichtigen.

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Zwei Kolleginnen teilen sich einen Arbeitsplatz nicht nur räumlich sondern auch inhaltlich. Gemeinsamer und somit Übergabetag ist der Mittwoch. Eigene Projekte runden das Anforderungsprofil ab.

Bundesrechenzentrum GmbH
Elternschaft, Karenz und Berufsrückkehrer / Bundesrechenzentrum GmbH

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit gestaltet das Unternehmen eine Kinderweihnachtsfeier. Eigens für die Mitarbeiter/innen und deren Kinder wird zunächst eine Theatervorstellung, beispielsweise mit Bernhard Fibich (einem bekannten Kinderliedmacher), aufgeführt sowie eine Weihnachtsjause für Kinder und Eltern angeboten. Als Krönung kommt der Nikolaus und verteilt kleine Geschenke an die Kinder. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet am späten Nachmittag direkt im hauseigenen Festsaal statt.

Microsoft Österreich GmbH
Personalentwicklung / Microsoft Österreich GmbH

Jede/r MitarbeiterIn bekommt ab dem ersten Arbeitstag eine/n MentorIn zugewiesen, der/die den Einstieg ins Unternehmen unterstützen und das Kennenlernen der Unternehmenskultur erleichtern soll. Ebenso gibt es MentorInnen, die Mütter und Väter während und nach der Karenz unterstützen und in ständigem Austausch stehen, um einerseits den Wiedereinstieg zu erleichtern und andererseits fachliches Know-How weiterzugeben. Um eine stetige berufliche und persönliche Entwicklung innerhalb des Unternehmens zu gewährleisten, hat jeder MitarbeiterIn die Möglichkeit, proaktiv eine/n MentorIn zu wählen oder sich als FachmentorIn für KollegInnen zur Verfügung zu stellen.

Seiten