Sie sind hier

Pressearchiv

01.09.2015

Auf den entscheidenden Faktor der Situation am Arbeitsplatz bei der Anwerbung und dem Behalten von Pflegekräften für bzw. in Institutionen wie Spitälern und Pflegeeinrichtungen machten am Montag am Rande der Alpbacher Gesundheitsgespräche österreichische Experten aufmerksam. 

01.09.2015

Bereits zum 9. Mal wird heuer im Burgenland zur Wahl der "Familienfreundlichsten Betriebe" aufgerufen. Bis 31. Oktober 2015 können sich Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich Gedanken um die Arbeitsplatzgestaltung und ein familienfreundliches Klima machen, um diesen Preis bewerben.

01.09.2015

Doppelt so viele Kinder unter drei Jahren in Kindertagesheimen wie vor sieben Jahren - Im Kindergartenjahr 2014/15 besuchten insgesamt 57.525 der 0- bis 2-Jährigen eine Kinderbetreuungseinrichtung.

29.08.2015

Die gesteigerte Nachfrage an familienorientierten Arbeitsplätzen ist nun auch im Sektor Pflege angekommen. Das fordert die Arbeitgeber besonders, denn schon jetzt fehlen rund 7000 Mitarbeiter.

27.08.2015

Gemeinde Lambrechten das Grundzertifikat der familienfreundlichen Gemeinde. 

18.05.2015

NOVOMATIC, mit 23.000 Mitarbeitern einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und Headquarter in Gumpoldskirchen, Niederösterreich, kann über drei wesentliche Neuerungen in seinem CSR-Management berichten, die während des Sommers implementiert wurden.

01.05.2015

Mit dem zunehmenden Fachkräftemangel und einer neuen nachkommenden Generation, die mehr und mehr Wert auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Privat- und Berufsleben legt, wird das Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Arbeitgeber immer wichtiger.

01.05.2014

Das vorliegende „Handbuch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf für kleine und mittlere Unternehmen“ bietet ein Informations- und Serviceangebot, das Ihnen im Unternehmen hilft, bestmöglich von mehr Familienfreundlichkeit zu profitieren.

01.04.2014

In dieser von Joanneum Research durchgeführten Studie werden die Motive für die Planung der Väterkarenz, die konkreten Erfahrungen in der Karenz sowie beim Wiedereinstieg aus Sicht von Karenzvätern mit akademischem Abschluss analysiert.

Seiten