Arbeitsorganisation

Einleitung
Ein hohes Maß an Effizienzsteigerung im betrieblichen Ablauf ist über eine teamorientierte Systematisierung von Arbeitsprozessen zu erzielen. Dies setzt das Einrichten von Aufgabenerfüllungsspielräumen sowie eine stärkere Eigen- und Mitverantwortung der Mitarbeiter/innen voraus. Klarheiten in Zuständigkeiten und Entscheidungskompetenzen sowie Kooperationsgrundsätzen können für Unternehmen, Beschäftigte und Kunden gleichermaßen von hohem Nutzen sein.

Familienorientierte Aspekte
Die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch flexible Gestaltung und Verteilung von Arbeitsaufträgen, an denen die Mitarbeiter/innen aktiv beteiligt waren, unterstützt. Klare Planung der Aufgaben sowie teamorientierte Entscheidungsprozesse erleichtern die allseitige Akzeptanz.

Jobsharing

Beim Jobsharing teilen sich zwei MitarbeiterInnen einen Arbeitsplatz. Der Vorteil für das Unternehmen ist, dass zwei Personen über das für einen Arbeitsplatz notwendige Knowhow verfügen. Damit sind geplante und ungeplante Abwesenheiten besser organisierbar. Wesentlich für das Gelingen dieses Modells ist die gute und laufende Kommunikation, klare Vereinbarungen und eine geordnete Organisation. Praktische Herausforderung ist das Finden von MitarbeiterInnen mit zusammenpassenden Kompetenzen und Fähigkeiten.

Verteilungsgerechtigkeit bei Urlaubsregelungen

Alle Mitarbeiter tragen ihren Wunsch-Urlaub in Haupturlaubszeiten, wie Sommer- und Weihnachtszeit in eine eigens hierfür am schwarzen Brett aufgehängte Liste ein. Bei der Genehmigung von Urlauben wird darauf ganz besonders geachtet, dass diese gerecht verteilt werden und nicht eine Mitarbeiter-Gruppe benachteiligt wird. Insbesondere auf MitarbeiterInnen mit Betreuungspflichten wird dabei Rücksicht genommen. 

Evaluierung verschiedener Modelle im Handel

BILLA ist sich seiner Verantwortung und Vorbildwirkung als eines der größten Unternehmen Österreichs bewusst. Die langen Öffnungszeiten in den Filialen, die das Kundenbedürfnis spiegeln, sind eine große Herausforderung für alle Mitarbeiter - vor allem für jene mit Betreuungspflichten. Genau deshalb setzt BILLA hier wichtige Schritte, unter anderem mit der Evaluierung von Jobsharing und Teilzeitmodellen - auch für Führungskräfte - sowie verschiedener Auszeitmodelle für familiäre Sonder-situationen. 

RSS - Arbeitsorganisation abonnieren