Neuigkeiten

Gemeinsam für mehr Familienfreundlichkeit! 76 Arbeitgeber und Hochschulen für ihr familienfreundliches Engagement ausgezeichnet

Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Familienfreundlichkeit“ überreichte Familienministerin Sophie Karmasin gestern Abend im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am Erste Campus Wien das staatliche Gütezeichen Audit berufundfamilie und hochschuleundfamilie an insgesamt 76 Unternehmen und Institutionen. „Familienfreundlichkeit entwickelt sich immer mehr zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor für einen erfolgreichen Standort.

Besuchen Sie uns auf der Personal Austria 2017

Besuchen Sie uns auf der Personal Austria 2017 am 8. und 9.11. in der Messe Wien, Halle A. Am 8.11. findet zudem um 13 Uhr eine exklusive Podiumsdiskussion zum Thema „Vereinbarkeit Pflege und Beruf“ auf der Best Practice Stage der Personal Austria statt. Wir bieten auf der Messe eine kostenlose Kinderbetreuung für Kinder ab 2 Jahren an.

Familienfreundlichkeit lohnt sich! Wie? Finden Sie es heraus:

Werfen Sie einen Blick auf das neue Video und lernen Sie die Vorteile von Familienfreundlichkeit kennen.

Den Teilnehmer/innen des erst kürzlich stattgefundenen Kongresses „The Power of Transformation“ ist das Video vielleicht noch in Erinnerung geblieben. Hier feierte es Premiere und wurde als Einstimmung am Beginn der Veranstaltung gezeigt.

Zertifikatsverleihung familienfreundlichegemeinde 2017

Gruppenbild aller ausgezeichneten Gemeinden

Im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung zeichnete Familienministerin Dr. Sophie Karmasin gestern insgesamt 112 Gemeinden aus ganz Österreich für ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität auf regionaler Ebene aus. „Das Audit familienfreundlichegemeinde ist ein systematischer Prozess, mit dem wir Markt- und Stadtgemeinden, Gemeinden und Städte dabei unterstützen, ihr bereits bestehendes Angebot an familienfreundlichen Maßnahmen zu evaluieren und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern neue Maßnahmen zu setzen.

Vernetzungstreffen der Industriebranche bei der Kelag-Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft

„Familienfreundlichkeit ist der Schlüssel für Wachstum und die Zukunftsfähigkeit Österreichs. Gerade im Bereich der Industrie, wo es um die ‚besten Köpfe‘ für ein Unternehmen, und die direkte Konkurrenz im In- und Ausland geht, spielt eine familienfreundliche Personalpolitik eine entscheidende Rolle“, betont Familienministerin Dr. Sophie Karmasin beim Netzwerktreffen Industrieunternehmen der Initiative „Unternehmen für Familien“.

Kongress "The Power of Transformation"

Der gestrige Tag stand bei uns ganz im Zeichen der "Transformation". Zum einen hat uns die Frage beschäftigt wie sich Familienfreundlichkeit vom "soft- factor" zum "hard-factor" für Unternehmen wandelt und zum anderen haben wir uns angesehen wie Transformation erfolgreich bei Unternehmensübergaben speziell bei Familienunternehmen funktionieren kann.

Netzwerktreffen Standortfaktor Familienfreundlichkeit in Kufstein

Familienfreundlichkeit wird im Standortwettbewerb immer wichtiger. Nur wenn Unternehmen, Gemeinden und Hochschulen an einem Strang ziehen kann ein Mehrwert für die gesamte Region und die Bevölkerung erzielt werden. Genau das war auch das Thema bei unserem Vernetzungstreffen "Standortfaktor Familienfreundlichkeit" in Kufstein im schönen Tiroler Land, wo wir zum aktiven Austausch und auch zum Business Speed Dating einluden.

Die Presse sucht den Österreicher/die Österreicherin des Jahres - Jetzt abstimmen!

Eure Stimme ist gefragt! DiePresse.com sucht in der Kategorie "Familie und Beruf" den Österreicher / die Österreicherin des Jahres. Wer hat Großartiges geleistet? Ihr entscheidet.

"Unternehmen für Familien"-Vernetzungstreffen Gesundheits-und Pflegebranche

Familienfreundlichkeit macht im ‚Kampf um die besten Köpfe‘ den entscheidenden Unterschied. Gerade vor dem Hintergrund des steigenden Fachkräftebedarfs, werden die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine familienorientierte Personalpolitik immer wichtiger. Das gilt vor allem auch in der Gesundheits- und Pflegebranche“, betont Familienministerin Dr. Sophie Karmasin im Rahmen eines Vernetzungstreffens für die Gesundheits- und Pflegebranche, organisiert im Rahmen des Netzwerks „Unternehmen für Familien“.

Pressegespräch und Studie: Familienfreundlichkeit als zentraler Standortvorteil für Österreichs Gemeinden

„Lange Zeit wurde Familienfreundlichkeit als ‚Soft Faktor‘ angesehen, als Frage von sozialem Engagement. Diese Denkweise ist zum Glück überholt. Denn heute wissen wir, dass Familienfreundlichkeit zentral für den Wirtschafts-, Lebens- und Zukunftsstandort Österreich ist. In den vergangenen vier Jahren hat sich bereits viel getan: Österreich ist in Sachen Familienfreundlichkeit vom drittvorletzten Platz auf den zweiten Platz in Europa vorgerückt.

Seiten