Diözese Graz-Seckau - Bischöfliches Ordinariat

Bischofplatz 4
8010 Graz
Österreich
Anzahl Mitarbeiter: 
886
Anzahl Mitarbeiter weiblich: 
636
Anzahl Mitarbeiter männlich: 
250

Grundzertifikat: 2013
Zertifikat 1: 2016
Zertifizierung bis: 
2019
Auditor:
Mag. Erika Krenn-Neuwirth
Motive: 

Die katholische Kirche sieht in Ehe und Familie Säulen für das menschliche Leben und setzt sich durch Beratung und sonstige Hilfen dafür ein, dass diese Wirklichkeiten möglichst gut mit anderen Aufgaben gelebt werden können. Daher möchten wir in diesem Bereich als Arbeitgeberin vorbildlich praktizieren. Dies zeigt sich darin, dass es je nach Lebenssituation viele Teilzeitarbeitsplätze gibt und sich unterschiedliche Einrichtungen und Abteilungen mit verschiedenen Aspekten von Familien beschäftigen. Es gibt diverse Angebote und Leistungen für Mitarbeiter/innen mit familiären Verpflichtungen. Es ist uns wichtig, an Netzwerken teilzunehmen und uns auszutauschen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und dazu soll die Bedeutung einer familienfreundlichen Unternehmenskultur gefestigt und weiterentwickelt werden.

Familienfreundliche Maßnahmen: 
  • Erleichterung der Pflege von kranken und älteren Angehörigen
  • Sensibilisierung des Pflegethemas bei den Führungskräften
  • Verwendung neuer Technologien für zeit- und ortsunabhängige Weiterbildungen
  • Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Führungspositionen
  • Förderung von Frauen in Führungspositionen
  • Durchführung von Elterntagen für die Kinder unserer Mitarbeiter/innen
  • Flexible und variable Arbeitszeiten
  • Kommunikation mit karenzierten Mitarbeiter/innen
  • Sensibilisierung der Führungskräfte für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Kinderbetreuung in den Sommerferien
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Kinderbetreuung durch Tagesmütter

Best Practice Maßnahmen

Kooperation mit Tagesmütter-Verein

Die professionelle Betreuung eines Kindes in der Nähe des Arbeitsplatzes ist Eltern ein großes Anliegen. Auch der Diözese Graz-Seckau als familienfreundlichem Betrieb liegt die Betreuung der Kleinsten am Herzen. Daher bietet seit 1. September 2013 die Diözese Graz-Seckau in Kooperation mit dem Verein Tagesmütter Steiermark eine zusätzliche Tagesmutter am Standort Mesnergasse 5 an. Vor allem für junge Mütter kann der Wiedereinstieg in das Berufsleben erleichtert werden, wenn das Kind in unmittelbarer Nähe betreut werden kann. Außerdem fallen aufwendige Transportwege weg und die Flexibilität der Arbeitszeit ist nicht so eingeschränkt, wie es bei einer Tagesmutter am anderen Ende der Stadt wäre.