Pädagogische Hochschule Burgenland

Thomas Alva Edison-Straße 1
7000 Eisenstadt
Österreich
+43268224817
Anzahl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: 
172
Anzahl Mitarbeiterinnen: 
106
Anzahl Mitarbeiter: 
66

Grundzertifikat: 2017
Zertifikat 1: 2020
Zertifizierung bis: 
2023
Prozessbegleitung:
MMag.a Margit Burger
Motive: 

Familie und Studium unter einen Hut bringen

Die Vereinbarkeit von Familie, Beruf, Lehre und Studium stellt zweifellos für viele eine Herausforderung dar. Durch das Engagement der Pädagogischen Hochschule Burgenland in diesem Bereich werden neue Qualitätsstandards in den Blick genommen, um die Vereinbarkeit der unterschiedlichen Lebensbereiche immer besser umsetzen zu können.

Wir machen es uns zur Aufgabe, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Balance zwischen Familie und Beruf bzw. Familie und Studium gut gelingen kann. Um eine familienbewusste Hochschulkultur zu fördern, werden in einem fortwährenden Prozess qualitätssichernde Maßnahmen entwickelt und umgesetzt.

Wir möchten somit gute soziale Rahmenbedingungen für Studierende wie auch für Beschäftigte schaffen, um ihnen die Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Beruf zu erleichtern. Wir wollen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber und familiengerechter Studienort profilieren. Dies ist auch vorteilhaft bei der Rekrutierung von qualifiziertem wissenschaftlichen und nicht wissenschaftlichen Personal. Zusätzlich wird versucht, Studierenden, die Kinder oder andere Menschen zu versorgen haben, ein Studium an der PH Burgenland zu ermöglichen.

Wir wurden im Rahmen der Zertifizierung hochschuleundfamilie des Familienministeriums ausgezeichnet. Dieses Qualitätssiegel ist für uns Auszeichnung und Auftrag zugleich.

Familienfreundliche Maßnahmen: 
  • Ausbau und Weiterentwicklung von virtuellen Studienangeboten, Erleichterung eines Studiums mit familiären Betreuungsaufgaben
  • Bereitstellung von Unterstützungsangeboten für die Online-Lehre, permanenter Support für Beschäftigte und Studierende
  • Abschluss flexibler Arbeitsvereinbarungen mit dem Verwaltungspersonal unter Berücksichtigung familiärer Betreuungsaufgaben